Einen informativen Abend erlebten die ca. 65 Gäste auf dem gestrigen Breitbandinfoabend der CDU Uplengen in der Gaststätte „Zum grünen Jäger“. Nach einem freundlichen Grußwort des durch uns unterstützten Bürgermeisterkandidaten Heinz Trauernicht, stellte Wilfried Konnemann die Aufgaben des Breitband Kompetenz Zentrums Niedersachsen vor und erklärte die aktuellen Breitbandtechniken. Neben der Satelliten- und LTE Hybridtechnik, erläuterte er dabei auch die Unterschiede zwischen einem FTTC-Ausbau (Glasfaser bis zum Kabelverzweigerschrank in der Straße), welcher beim Vectoring eingesetzt wird und dem FTTB-Ausbau (Glasfaser bis ins Gebäude), welches die Beste aller Lösungen ist.

Daher soll diese Technik auch beim Ausbau im Landkreis Leer zum Einsatz kommen betonte im Anschluss daran Harald Krebs vom Landkreis Leer. Er stellte die Ausbaupläne für den Landkreis Leer und Uplengen anhand einer Präsentation und ausgedrucktem Kartenmaterial vor. Sehr viele Haushalte in den Uplengener Ortschaften werden vom Ausbau profitieren. Dabei soll dann jedes Haus in den Ausbaugebieten einen eigenen Glasfaseranschluss bekommen. Damit steht für die Zukunft eine quasi unbegrenzte Leistung zur Verfügung. Weiterhin erklärte er noch die dabei zugrunde liegenden Förderrichtlinien. Er stellte aber auch klar, dass es Einzellagen gibt, die nur sehr unwirtschaftlich direkt per Glasfaser erschlossen werden können. Somit wird es keine 100% Versorgung damit geben. Trotzdem werden diese wahrscheinlich auch höhere Bandbreiten erhalten als heute, da der ausbauende Anbieter seine Glasfaserinfrastruktur ja dann schon wesentlich näher an sie herangebracht hat.

Der Ausbau im Landkreis Leer wird dabei frühestens ab Dezember 2017 starten, da die Vergabe an ein Telekommunikations-Unternehmen erst im August 2017 erfolgt und dieser noch ca. 3-5 Monate zur Ausführungsplanung benötigt. Die Fertigstellung einzelner Ausbaugebiete im Landkreis Leer wird dann frühestens ab März 2018 erwartet. Welches der Ausbaugebiete wann gemacht wird, entscheidet aber das TK-Unternehmen und wird dieses nach Fertigstellung seiner Ausführungsplanung mitteilen. Der Landkreis wird dann auf seiner Webseite, weitere Detailpläne veröffentlichen. Der größte Teil der Ausbaugebiete wird aber wohl zwischen II/2018 bis IV/2019 fertig werden.

Durch den Abend begleitete Alexander Frank von der CDU Ratsfraktion, er stellte dabei u.a. auch die Erfahrungen mit seiner erfolgreichen VDSL Ausbauinitiative im Bereich der Schwalbenstraße in Remels vor, welche auf Vertragsquotenbasis bestand. Er unterstrich auch, dass die CDU Fraktion sich zusammen mit der Verwaltung schon lange für einen Breitbandausbau einsetzt, aber leider kann man die TK-Unternehmen nicht dazu zwingen, denn die Wirtschaftlichkeitslücken auf dem Land sind teilweise einfach zu groß. Diese können nur durch Fördergelder von Bund, Land, LK und Gemeinde geschlossen werden.

Wir danken allen Rednern und Gästen für Ihre Teilnahme.

Anhang:

Leider dürfen wir die Präsentationen der Referenten an dieser Stelle nicht veröffentlichen, sondern nur auf offizielle und unparteische Seiten verlinken. Wie bereits erwähnt wird der Landkreis im vierten Quartal des Jahres genaue Details veröffentlichen, dort sollen dann auch Adresslisten und Kartenmaterial zu finden sein. Darauf werden wir dann entsprechend verlinken.

Bis dahin verweisen wir auf diese zoombare Karte (PDF Format) von Breitbandausschreibungen.de, welche aus der Ausschreibung des LK mit den Ausbaugebieten stammt: Karte_Teilnahmewettbewerb_LK_Leer

Bezüglich der Technologien hat die EWE gerade ein sehr informatives Video auf YouTube veröffentlicht, auf welches wir hiermit auch gerne verweisen möchten. Dies erfolgt ohne wirtschaftliche Hintergründe! Jeder Anbieter ist gleichwertig! Und welches Unternehmen ausbaut entscheidet der Landkreis Leer, nicht wir. Video_”Warum_Glasfaser”

Sollten Sie trotzdem noch Detailfragen zum Ausbau haben, kontaktieren sie uns gerne! Fragen zum Breitbandausbau in Uplengen beantwortet seitens der CDU Ratsfraktion Alexander Frank. Schicken sie einfach eine kurze Nachricht mit ihrer Telefonnummer an alexander.frank@cdu-uplengen.de, er ruft Sie zum nächstmöglichen Zeitpunkt zurück.